Fragen & Antworten


 

Wir möchten dich als Hochzeitsfotografin buchen, wann sollten wir dich anfragen ? 

Die Erfahrung zeigt, dass viele beliebte Daten wie zb. 8.8. oder 21.8.21 besonders in der Hauptsaison und am Samstagen, oft schon lange im Voraus gebucht werden. Natürlich gibt es aber immer kurzfristig freie Termine und keine Hochzeitssaison gleicht der Anderen. Somit kann ein beliebtes Datum auch noch kurzfristig frei sein. Am Besten fragt ihr mich an, sobald euer Hochzeitsdatum feststeht. Bitte schreibt mir dazu eine Email mit dem Datum eurer Hochzeit,  allen vorgesehenen Orten (Trauung,  Apero, Fest am Abend ) sowie mit der gewünschten Präsenszeit (von-bis Uhrzeit). Ich werde euch dann so rasch wie möglich eine unverbindliche Offerte zustellen. 

 

 

Können wir dich in der ganzen Schweiz buchen, egal wo?

Genau, ihr könnt mich buchen - ganz egal wo ihr heiraten werdet. Ich fotografiere  überall in der schönen Schweiz Hochzeiten, zögert nicht mich zu kontaktieren, auch wenn eure Hochzeit weiter weg stattfindet!  In Deutschland, der EU und im weiteren Ausland kann ich jedoch leider nicht euer Hochzeitsfest fotografisch begleiten.

 

 

Anreise  /  Buchungszeitraum / Reisespesen

Ich reise zu den Hochzeiten jeweils mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an und bin immer rechtzeitig vorab an der vereinbarten Location. Die An,- und Abreisezeit vom und zum Ort eurer Hochzeit wird selbstverständlich nicht von eurer Buchungszeit abgezogen. 

 

Als Buchungszeitraum gilt meine Präsenszeit vor Ort, das heisst meine Anwesenheit an eurer Hochzeit ab meiner Ankunft und bis zu meiner Abreise. Die Hochzeitsfotografie ist ausschliesslich zusammenhängend buchbar und die Buchungszeit kann leider nicht auf mehrere Tage gesplittet und auch nicht innerhalb eines Tages mit Unterbruch gebucht werden. 

 

Es entstehen dabei für die gesamte Schweiz für euch keine An, - und Abreisekosten. Fahrten zu schwer erreichbaren Ortschaften die ausschliesslich mit dem Taxi erreichbar sind,  sowie Preise für Bergbahnen und Eintritte in Locations werden jedoch gesondert in Rechnung gestellt.

 

 

Wie geht es nach unserer Zusage per Mail weiter?

Nach eurer Zusage erhaltet ihr von mir alle Vertragsunterlagen per E-Mail zugeschickt. Da ich oft sehr viele Anfragen für ein bestimmtes Datum erhalte,  kann ich leider keine einzelnen Hochzeitstermine "provisorisch reservieren / freihalten".  Mit eurer Zusage, ist daher eine  1. Teilzahlung (zur Terminreservierung) per sofort fällig. Damit ist das Datum fix für euch reserviert. 

 

Corona: Sollten Veranstaltungen in der Schweiz zum Zeitpunkt eurer Hochzeit durch die Behörden komplett verboten worden sein, so erhaltet ihr bei Wunsch zur Stornierung, selbstverständlich alle Kosten zurück erstattet.

 

Sollte ich aus irgendeinem Grund höherer Gewalt oder Krankheit nicht fotografieren können, so erhaltet ihr natürlich sämtliche von euch gezahlte Beträge zurückerstattet und ich bemühe mich im Rahmen meiner Möglichkeiten in solch einem Fall auch einen gleichwertigen Ersatzfotografen zu finden (siehe auch die Frage weiter unten).

 

 

 Wir würden Dich gerne vorab treffen, dich kennen lernen.

Für mich ist es äusserst wichtig, dass die "Chemie" zwischen Brautpaar und Fotografen stimmt, immerhin verbringen wir euren schönsten Tag zusammen. Gerne können wir daher den ersten persönlichen Kontakt in Bern, telefonisch oder via Skype / Whatsapp aufnehmen.

 

Corona: Zum gesundheitlichen Schutz von uns allen, kann ich derzeit leider keine persönlichen Treffen anbieten. Lasst uns doch aber gerne telefonieren, oder über Skype / WhatsApp (video)telefonieren.

 

 

Am Tag der Hochzeit  - Hast du Tipps?

Oft werde ich gefragt wie viel Zeit man für das Paarshooting einplanen sollte. Damit ihr an eurem grossen Tag nicht in Zeitdruck geratet und ihr nicht aus dem Apero oder dem Programm heraus springen müsst, empfehle ich immer gern, dass das Paarshooting vor der Trauung stattfindet. Ideal ist dabei zeitlich (gerade im Sommer) jeweils vor 12 Uhr, oder wieder nach 14.00 Uhr. Super wäre es, auch noch einmal ca. 15 Minuten am späteren Nachmittag bzw. in den frühen Abendstunden einzuplanen, damit wir das tolle Licht der Abendsonne einfangen und so  schöne, romantische Fotos entstehen können.

 

Natürlich helfe ich sehr gern beim posieren  - wobei es in allererster Linie darum geht dass ihr beim Brautpaarshooting Spass habt und euch wohl fühlt , denn so entstehen die natürlichsten Bilder. Gerne gebe ich euch am Shootingtag Tipps wie wir euch ins perfekte Licht rücken

 

Möchtest du gern am Abend mitessen?

Während des gesamten Tages bin ich immer auf Achse und hochkonzentriert bei der Arbeit - dabei habe ich so gut wie garkeine Zeit etwas zu Essen oder zu Trinken. Darum bin ich immer sehr dankbar um einen Happen beim Apero zwischendurch und über eine feste Mahlzeit in den Abendstunden. Bei den Gästen sitzen muss ich nicht -  im Gegenteil, ein Randplatz oder ein separater Sitzplatz wäre sogar sehr vorteilhaft, denn so habe ich alles immer gut im Blick und kann sofort zur Stelle sein wenn in der nächsten Sekunde ein weiteres Highlight stattfindet.

 

CORONA:  Aufgrund dem Coronavirus und unserem gegenseitigen Schutz, ist es mir derzeit nicht möglich bei / zwischen den Gästen zu sitzen. Daher sitze ich in den Abendstunden aktuell gerne separat -  bin aber auch hier immer an Ort und Stelle um selbstverständlich alle wichtigen Momente für euch festzuhalten!

 

 

Wie und mit welchem Equipment arbeitest du?

Seit 2013 arbeite ich schweizweit als selbständig erwerbende Hochzeitsfotografin und kann entsprechend viel Erfahrung und Professionalität aufweisen. Eine Ausbildung absolvierte ich in Deutschland als Assistentin für Mode ,- und Design wo neben dem Modezeichnen auch die Fotografie eine grosse Rolle spielte. Ihr seht also , ich komme aus dem kreativen Bereich. Ich arbeite schon immer mit Canon und hochwertigen Objektiven. Mein Equipment ist am Tag der Hochzeit immer doppelt vorhanden, sodass ihr euch keine Sorgen machen müsst dass etwas "passieren" könnte. Ebenso werden die Fotos stets auf zwei Speicherkarten gleichzeitig gesichert, sodass auch sämtliches Bildmaterial doppelt vorhanden ist. Von Pfarrern, Standesbeamten und Gästen werde ich stets für meine dezente, leise und unauffällige Arbeitsweise gelobt. Mein Motto ist: An eurer Hochzeit steht IHR im Vordergrund, nicht der Fotograf. 

 

Wass passiert wenn du krank wärst?

Sollte es einmal vorkommen, dass ich aufgrund Krankheit, oder anderen schwerwiegenden Gründen eine Hochzeit nicht fotografieren kann, so bemühe ich mich selbstverständlich - im Rahmen meiner Möglichkeiten - sofort darum einen gleichwertigen Ersatz zu finden und euch entsprechende Kollegen weiter zu leiten. Ich verfüge ich über ein sehr grosses Netzwerk an professionellen, zuverlässigen und lieben Kollegen/ Kolleginnen aus der gesamten Schweiz und dem Ausland.

 

Wie geht es nach der Hochzeit weiter?

Nach ca. 21-28 Tagen (während der Hauptsaison etwas länger /  variiert nach Saison und Auftragsvolumen) erhaltet ihr eure fertigen Hochzeitsfotos dann als Download. Ein ganzes Jahr lang könnt ihr  von überall und jeder Zeit auf eure Bilder zugreifen und so oft ihr mögt herunterladen. Weiterhin erhaltet ihr auch den Link zu eurer persönlichen Gästegalerie. In Dieser können die Fotos ebenfalls einzeln ausgewählt, oder alle zusammen kostenlos heruntergeladen werden. Eine super Sache - besonders auch für Gäste aus dem weit entfernten Ausland.

 

 

Auf wieviele Fotos dürfen wir uns freuen?   Werden Diese bearbeitet?

Auf einer Hochzeit entstehen sehr viele Fotos, meist zwischen 200 und 2000. Jedoch hängt dies stark von von der Dauer der Reportage, der Anzahl der Gäste, der Art  und Anzahl der Locations und dem gesamten Ablauf ab. Ihr erhaltet von mir die allerbesten Fotos ( pro gebuchte Stunde sind das mindestens zwischen 40 und 50 Fotos ). Das heisst, Bilder auf denen jemand unvorteilhaft getroffen ist, die Augen geschlossen hat etc. werden aussortiert. Alle Anderen werden jeweils einzeln sortiert, gedreht und korrigiert in Helligkeit und Kontrast sowie Bildausschnitt und Farbe, bis sie meinen eigenen Look so wie ihr die Bilder auf der Website sehen könnt, erhalten. Der Arbeitsaufwand bei einer 12h Reportage beträgt nochmals circa 36 - 40 Arbeitsstunden, also doppelt bis dreifach so viel Zeit wie die Begleitung an eurer Hochzeit. Eine komplette Fotoretusche in Photoshop und/ oder Veränderung von Personen findet aber nicht statt, denn ich möchte eure Hochzeit so natürlich wie möglich darstellen, den Tag genau so wunderbar wie er war und euch so natürlich wie möglich.

  

 

Lässt du Fotos auch drucken und erstellst du auch Fotobücher?

Auf Wunsch erstelle ich euch sehr gern ein edles Fotobuch. Die Fotobücher sind bei meinen Paaren seit Jahren sehr beliebt und ein wunderbares Geschenk für eure Eltern, oder die Trauzeugen zum Beispiel zu Weihnachten. Eine genaue Anzahl der verwendeten Fotos im Buch kann man hier nicht voraussagen, dies richtet sich immer ganz individuell nach der Gestaltung. Bei allen Angeboten können die Fotobücher in diversen Grössen bis zu 1 Jahr später noch separat dazu gebucht und auch nachbestellt werden. Die All-Inklusive Pakete beinhalten bereits ein wunderschönes Fotobuch. Den Service, einzelne Fotos zu drucken biete ich leider nicht an. Ihr dürft aber selbst in einem Labor eurer Wahl, eure Fotos so oft drucken lassen wie ihr möchtet.

 

 

Wir hätten gerne "alle" Fotos unbearbeitet im RAW Format.

An dieser Stelle möchte ich euch gern kurz erklären warum ein professioneller Hochzeitsfotograf niemals "alle" und auch keine unbearbeiteten Fotos abgibt. Als Fotografin möchte ich euch mein fertig Endprodukt abliefern, die Fotos eurer Hochzeit in dem euch auf meiner Website gezeigten "Stil" übergeben und keine "halben Sachen" abliefern. Es ist wie in einem guten Restaurant, dort bekommt ihr das fertig zubereitete Gericht serviert und nicht die "Kartoffel,- und Zwiebelschalen" noch einzeln dazu. Genau so verhält es sich mit Fotografien. Fotos im RAW - Format, das heisst die Rohdateien unbearbeitet, erhält das Brautpaar daher nicht, sondern ausschliesslich die in meinem Stil, fertig bearbeiteten Bilder in JPG.  Welche Fotos ich aussortiere? Wie bereits weiter oben beschrieben: doppelt, dreifach gleiche, unscharfe Motive und Fotos mit Personen welche ungünstig getroffen sind ( Gesichtsausdruck, Augen zu etc.. ). 

 

 

Wie lange sicherst du unsere Fotos?

Ich sichere die fertigen Fotos (welche ihr erhalten habt) für maximal 3 Monate. Für die weitere Sicherung eurer Dateien empfehle ich euch aber unbedingt das Kopieren auf mindestens einen, oder zwei weitere Datenträger wie eine Festplatte, euren PC, oder einen USB-Stick.

 

 

Werden unsere Bilder auf dieser Website veröffentlicht?

Das wäre natürlich grossartig, denn als Fotografin präsentiere ich mich in 1. Linie über meine Bilder! Bevor jedoch irgendwelche Bilder auf meiner Website erscheinen, wird dies immer vorab dem Brautpaar genau besprochen. Für mich ist es natürlich enorm wichtig und ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ich einige der Fotos als Referenz verwenden darf, damit angehende neue Brautpaare genau wie ihr, immer einen aktuellen Einblick in meine Arbeiten erhalten können. Ihr allein entscheidet jedoch ob, welche und wieviele Bilder ich auf meiner Website und für meine Eigenwerbung verwenden darf. Dies wird dann in einem nachträglichen Vertrag mit euch festgehalten.

  

Aktualisiert am 06.10.2021

 

Fragen und Antworten vom Hochzeitsfotografin Julia Usunow